Frau Karla Schefter

Lebenslauf: 

Karla Schefter wurde am 25. März 1942 in Allenstein geboren. 1962 schloss sie erfolgreich ihre Ausbildung zur Krankenschwester ab, danach folgten berufliche Auslandsaufenthalte in Brasilien und den USA. Sie ließ sich 1965 zur OP-Schwester ausbilden und führte diesen Beruf dann von 1966 – 1989 in leitender Position aus. 1989 fuhr sie zusammen mit dem Roten Kreuz zu einer Hilfsaktion für ein Jahr nach Afghanistan. Die Zustände dort bewegten sie jedoch so sehr, dass sie sich entschloss, dort auch weiterhin zu helfen. Aus einer ursprünglich notdürftigen medizinischen Unterkunft in einem Wasserkraftwerk erschuf sie dann zusammen mit einigen Mitarbeitern das Projekt des Krankenhauses in Chak-e-Wardak. Seit 1993 koordiniert und leitet Sie nun die Einrichtung (wozu neben der Arbeit vor Ort auch das Suchen nach Spendern gehört) mit großem Erfolg bis heute. Ein besonderes Anliegen ist ihr dabei auch die Verbesserung der Lage für afghanische Frauen.


Auszeichnungen und Ehrungen:

  • 1993: Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2001: Wohltätigkeits-Bambi
  • 2002: Eiserner Reinoldus des Presseclubs Rhein-Rhuhr
  • 2004: Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 2006: Malalai-Orden
  • 2007: Ehrennadel der Stadt Dortmund
  • 2009: Deutscher Pflegepreis